Massenvernichtungswaffen

Als „klassische“ Massenvernichtungswaffen (MVW) werden aufgrund ihrer inhärenten Zerstörungskraft in erster Linie nukleare, biologische und chemische Waffen (NBC-Waffen) verstanden. Diese drei Typen besitzen drei wesentliche Charakteristiken, die sie so gefährlich machen, wenn sie zur Anwendung kommen: Ihre Zerstörungswirkung, ihre Transportierbarkeit und die eigenständige Herstellung der betreffenden Substanzen. Nach dem Verständnis der amerikanischen Regierung werden auch Trägersysteme wie Raketen und Marschflugkörper zu den MVW gerechnet.


In einer Studie des „Office of Technology Assessment“ (OTA 1993) können auch konventionelle Waffen wie Clusterbomben, Aerosolwaffen oder Landminen dazugerechnet werden.

 
Literatur