Letalität von Massenvernichtungswaffen

 

Die Letalitätsabschätzung der klassischen Massenvernichtungswaffen (MVW) ist in Tabelle 1 zu sehen. Je nach Art der Verteilung wären in dichtbesiedelten Gebieten enorme Todesraten möglich. MVW werden im militärischen Sektor mit konventionellen Trägersystemen (Raketen, Flugzeuge, Granaten etc.) transportiert. Werden sie durch spezielle Mechanismen ausgebracht, können in kurzer Zeit viele ungeschützte Menschen getötet werden.


[1] 'LD50' bedeutet, daß mit 50% Toten in der betroffenen Fläche gerechnet wird. Benutzt wurde ein Rechenmodell, das u.a. folgende Faktoren miteinbezieht: Auslösungshöhe, Windgeschwindigkeit, Ausbringungsgeschwindigkeit, Höhe der Temperatur-Inversionsschicht, Aufenthaltszeit in der Luft. Vgl. OTA (1993).